Liederabend im Rahmen der Reihe "Zeit des Erinnerns – für die Zukunft 2019"

Wann: Donnerstag 28.11.2019
19:30
Wo: Haus der Kulturen (Parade 12 , 23552 Lübeck)

Über Jahrhunderte war Jiddisch die Sprache, die von Millionen jüdischer Menschen im osteuropäischen Raum gesprochen wurde. Das Jiddische war Eckpfeiler einer ganzen Lebenswelt vielfältiger sozialer Beziehungen vom chassidischen Rebbe im "Schtetl" bis zum Künstler, Journalisten, Philosophen oder sozialistischem Kämpfer. Sie alle haben im Milieu dieser Sprache gelebt.
Die Verfolgung und Vernichtung des europäischen Judentums durch die Nationalsozialisten hat das Jiddische an den Rand des Untergangs gebracht. Damit wurde nicht nur eine Sprache, sondern ein kulturelles Universum beinahe vollständig ausgelöscht.
Die jiddischen Lieder und Texte erzählen ihre eigene Geschichte von den Sorgen, dem Leid, den Freuden und den Hoffnungen jüdischer Menschen.

Majn fargessn lidele ...
Jiddische Lieder von Schmerz, Trauer und Glück
gesungen von Volker Schauer
Begleitung : Gerswintha Kirstein und Thomas Fagin

 

Eintritt frei
Spende erbeten

Majn fargessn lidele ...
Jiddische Lieder von Schmerz, Trauer und Glück
gesungen von Volker Schauer
Begleitung : Gerswintha Kirstein und Thomas Fagin