House of Ressources ist ein Projekt, das Vereine, Organisationen und Initiativen, die sich bürgerschaftlich engagieren, unterstützt und fördert.

Ziele:

- inhaltliche und strukturelle Unterstützung und Förderung, der sich im Aufbau befindenden Migrantenorganisationen sowie der migrantischen Kinder- und Jugendarbeit

- Kooperation und Vernetzung zwischen Lübecker Migrantenorganisationen und anderen Akteuren der lokalen Arbeit im Bereich Partizipation in Lübeck fördern

- Fortbildungsangebote und Gelegenheiten zum Austausch bereit stellen

Aufgaben:

- Netzwerkpflege und Einbindung

- diverse Beratungs- und Veranstaltungsangebote, u.a. zu Themen wie Organisation und Finanzierung

- generelle Unterstützung in verschiedenen Bereichen, wie z.B. Mittelakquise, Projekt- und Veranstaltungsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit 

                                                                            House of Resources Lübeck Flyer finden Sie hier

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit

Die Zahl der nach Deutschland Geflüchteten ist seit Sommer 2015 sehr stark angestiegen. Städte und Kreise sind herausgefordert, denn in den nächsten Jahren wird die Sicherung von Unterkunft, Lebensbasis und Schutz Aufgaben des Zugangs zu Bildung, der Teilhabe am lokalen Leben und der Integration in den Arbeitsmarkt folgen. Diese Aufgaben lassen sich ohne Engagement von Menschen mit Migrationsgeschichte und ohne die Migrantenorganisationen nur schwerlich bewältigen.


Ziel

·         Erfahrungen, Fähigkeiten und Engagement von Menschen mit eigener Migrationsgeschichte

in die lokalen Netzwerke der Arbeit für und mit Flüchtlingen einbringen;

·         durch die Förderung einer engen Zusammenarbeit der Aktiven mit Migrationsgeschichte dazu beitragen, deren Einsatz wirksamer zu machen (Koordinierung) und deren Potenziale zu stärken (Beratung, Qualifizierung, Erfahrungsaustausch);

·         Migrantenorganisationen als wichtige Partner für gutes Ankommen und Teilhabe von Flüchtlingen zu unterstützen und ihre Anerkennung „auf gleicher Augenhöhe“ im lokalen und kommunalen Geschehen zu fördern.

Partner

Warum Migrantenorganisationen?

Ihre Mitglieder haben selbst oder in ihren Familien die Erfahrung des Ankommens in einer „fremden Welt“ und wie man sich dort zurechtfindet. Oftmals besteht kulturelle Nähe und man spricht dieselbe Sprache. Das schafft Vertrauen. Das Gefühl von Zugehörigkeit erleichtert das Ankommen und hilft es, dass Integration gelingt. Migrantenorganisationen sind als „Brücken“ in die neue Lebenswirklichkeit wertvoll, so z.B. bei:

·         alltäglichen Orientierungshilfen,

·         Unterstützung bei raschen Nutzung von Deutsch zur alltäglichen Verständigung,

·         Unterstützung bei der Heranführung ins Bildung und Gesundheitssystem vor Ort.

Gute Abstimmung aller Partner vor Ort nützt den neu Angekommenen. Dies strahlt in die lokale Öffentlichkeit aus, fördert interkulturelle Öffnungen und wirkt Diskriminierung und Rassismus entgegen. Hierzu wird das Vorhaben aktiv beitragen.


Aufgaben

Zu den Aufgaben vor Ort gehören:

·         Menschen mit Migrationsgeschichte als Aktive für die Unterstützung von Flüchtlingen zu

gewinnen und zu stärken,

·         eine enge Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen, die sich in der der Arbeit mit

Flüchtlingen engagieren,

·         mit dafür mit zu Sorgen, dass Geflüchtete vor Ort aktiv und diskriminierungsfrei Teilhabe leben können.

Migrantenorganisationen sind unverzichtbare Partner bei der kommunalen Unterstützung und Integration von Flüchtlingen: Sie müssen als gleichberechtigte Partner in die Koordinierung der Flüchtlingsarbeit eingebunden sein.

Abgelaufene Projekte

I.B.I.S. - Interkulturelle Bildung in Systemen

 

Weite Schwingen und große Schritte - der IBIS hat Kraft, ist ausdauernd und weiß, wie man am effektivsten ans Ziel kommt. Mit uns startest Du durch und findest Deinen Weg...

WER SIND WIR?

Wir sind fünf Lübecker Bildungsträger, die es sich gemeinsam zur Aufgabe machen, junge Menschen ( mit und ohne Migrationshintergrund ) und bisher ohne eine berufliche Perspektive -also Jugendliche wie Dich- auf dem Weg zu einem Abschluss oder einer Ausbildung zu fördern und zu begleiten.

WIE LÄUFT ES BEI UNS?

Wir finden mit Dir einen Weg hin zu Deinem Hauptschulabschluss oder zum Einstieg in ein spannendes Berufsfeld.

Dabei ist die Weiterentwicklung Deiner bisherigen Kenntnisse und Fähigkeiten ebenso wichtig wie der Spaß am Lernen und die Lust Neues zu entdecken. An drei Tagen in der Woche lernst Du in individuell ausgerichteten Kursen, was Du für den nächsten Schritt brauchst, den Hauptschulabschluss oder Kompetenzen in verschiedenen Berufsfeldern.

An den letzten beiden Wochentagen kannst Du in den Bereichen mehr lernen, die Dich besonders interessieren. Du willst einen Film drehen, lernen wie man eine Homepage erstellt, selbst Dolmetscher werden oder Deine Sprachgewandtheit durch Theater und Hip-Hop schulen? Alle drei Monate kannst Du dazu zwei neue kreative Kurse besuchen.

WAS IST FÜR DICH DRIN?

Wir stellen Dir einen eigenen Couch an die Seite, der Dir Orientierung im Berufsleben gibt, Dir Hilfestellung bei Problemen bietet , Praktika mit Dir organisiert und Dich auch unterstützt, wenn es darum geht, gegen Deinen "inneren Schweinehund" zu kämpfen. Wir überzeugen Betriebe von Deinem (interkulterellen ) Potential und bieten Deiner Familie die Unterstützung von Dolmetschern an. Am Ende bist Du Deinem Bildungsziel und Deinem Traumjob ein gutes Stück näher gerückt und kannst endlich durchstarten.

                              www.ibis-projekt-luebeck.de

 



 

 

 _____________________________________________________________

 

 

Bist Du ein Filmfan ? Magst Du Kino ?

Dann komm zu uns und werde Mitglied im Stadtteil-Kino/Film-Club Buntekuh.

Erfahrene Filmleute zeigen Dir, wie Du Deinen eigenen Film drehen kannst.

Du bekommst auch gezeigt, wie Kino-Technik funktioniert.

Wählt gemeinsam Filme aus, die im Stadtteilkino Buntekuh gezeigt werden sollen.

Geplant ist, wöchentlich einen von Euch ausgewählten, bzw. selbst gedrehten Film (Dokumentar- oder Spielfilm, verschiedensprachig, Orginal mit Untertiteln) dem Publikum vorzuführen.

 

Anmeldung bitte:
per Email, über das Anmeldeformular oder telefonisch.
Wir sprechen dann in Ruhe über Ablauf, Möglichkeiten und Details.

 

Zurück zu "Aktuelles"

Computerschulung für Frauen und Mädchen im Stadtteil Buntekuh

Sie möchten:

  • den Computer für sich neu entdecken ohne dabei immer ihre Kinder oder Bekannten um Hilfe zu bitten?
  • Ihre private und berufliche Kommunikation verbessern und in die digitale Welt einsteigen?
  • Gemeinsam mit Frauen und Mädchen aus verschiedenen Herkunftsländern und Kulturen lernen?
  • Schritt für Schritt lernen, wie ein Computer genau funktioniert?

Dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie!
Sie benötigen dafür keine Vorkenntnisse und keinen Computer zu Hause.

Anmeldung bitte:
per Email, über das Anmeldeformular oder telefonisch.
Wir sprechen dann in Ruhe über Ablauf, Möglichkeiten und Details.

 

Zurück zu "Aktuelles"

Interkulturelles JuLeiCa-Asisstenten Seminar

Für junge Menschen zwischen 16 und 26, die aus dem Stadtteil Buntekuh kommen oder sich dort engagieren, bieten wir eine interkulturelle Schulung als Kultur- und Bildungsbotschafter an.

Die Schulung findet einmal wöchentlich statt und befähigt die Teilnehmer nach Abschluss zur eigenständigen Leitung von Jugendgruppen und Durchführung von Aktivitäten, wie z. B. Sportveranstaltungen, Musikwettbewerbe und viele andere.

Die Teilnehmer können ihre vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen in die Schulung einfließen lassen. Die Durchführung wird in der Praxis in eigenen Stadtteil geübt. Abschließend erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

 

Anmeldung bitte:
per Email, über das Anmeldeformular oder telefonisch.
Wir sprechen dann in Ruhe über Ablauf, Möglichkeiten und Details.

 

Zurück zu "Aktuelles"

Dolmetscher (Sprachmittler) Seminar

Können sie Deutsch und mindestens eine weitere Sprache?
Haben Sie Freude am Übersetzen und möchten Ihre Fähigkeiten professionell nutzen?
Angesprochen sind Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren sowie Frauen jeden Alters, die im Stadtteil Buntekuh wohnen und dort sozial engagiert sind, oder in anderen Stadtteilen leben und sich in Buntekuh engagieren möchten.

Dann ist dieses Seminar genau richtig für Sie!

Sie können sich über den Beruf einer Dolmetscherin oder eines Dolmetschers informieren und qualifizieren. Sie werden befähigt, ihr Können haupt -und nebenberuflich einzusetzen.

 

Anmeldung bitte:
per Email, über das Anmeldeformular oder telefonisch.
Wir sprechen dann in Ruhe über Ablauf, Möglichkeiten und Details.

 

Zurück zu "Aktuelles"

Weitere Kontaktmöglichkeiten:


Kulturladen Buntekuh
Einkaufszentrum(EKZ)
Korvettenstr. 75
23558 Lübeck
Tel: 0451/20952005
IKB - Haus der Kulturen
Parade 12
23552 Lübeck
Tel: 0451/75532
Email: ikb@hausderkulturen.eu